Stadtwaldgürtel 32 . 50931 Köln 02 21/4 00 28 20mail@dr-lang.de

Seit jeher ein bekanntes Problem – Mundgeruch

Berichte über Halitosis finden sich bereits in der antiken Literatur. In Ägypten wurde beispielsweise die erste Stunde nach dem morgendlichen Erwachen als die Stunde des Mundgeruchs bezeichnet. Mundgeruch wollte schon damals und möchte auch heute niemand haben. Sein kompromittierender Einfluss auf das Arbeits- und Sozialleben ist uns allen bekannt.

Im Gegensatz zu einigen anderen Forschungsschwerpunkten der Zahnmedizin ist Mundgeruch eine Thematik von allgemeinem Interesse. Dies wird durch den beeindruckenden Patientenzulauf zu den wenigen kompetenten Halitosis-Sprechstunden und das korrespondierende Medieninteresse mehr als deutlich. Wissenschaftliche Daten über Halitosis gibt es genügend. Umso unverständlicher ist, dass bis heute an deutschsprachigen Universitätszahnkliniken nicht über Halitosis gelehrt wird. Zusätzlich besteht bei vielen Ärzten, insbesondere bei Hausärzten, Internisten und Hals-Nasen-Ohrenärzten, eine wissenschaftlich unbegründete Selbstüberschätzung des eigenen Fachgebiets, was die Ursache und Therapie von Mundgeruch betrifft.

Die Folgen sind unnötige und teilweise teure Behandlungen bis hin zu operativen Eingriffen,
ohne dass der Mundgeruch sich verbessert.

Fragen Sie uns!

MENU